Nabel der Welt

veröffentlicht von wolfgang-clausnitzer

  26.10.2018 11:43 | Bamberg, Bamberg | Status: Neu

Seien Sie der erste der die Meldung unterstützt.


Da steht man nun als Bamberger und erst recht als ahnungsloser Tourist auf dem weiten, schönen Domplatz und staunt darüber, dass man sich am Nabel der Welt befindet. Man würde ihn auch gern in Augenschein nehmen, aber außer einer völlig unsichtigen, immer von Feuchtigkeit beschlagenen Scheibe im Boden nebst Bronzetafel mit Informationen zu Künstler und Anlass der Installation, bleibt einem vorm ratlosen Abwenden nur ein: Aha, das ist also der Nabel der Welt! Bedauerlich, dass ein Kunstwerk so schlecht ausgeführt oder gepflegt ist.


Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.